Eröffnung der HiT im Lewer Hof

20.10.2016

Vor wenigen Wochen ist die Heiminterne Tagesstruktur HiT in den Lewer Hof umgezogen. Nachdem die Umzugsarbeiten bewältigt und alle Räumlichkeiten eingerichtet worden sind, waren heute alle Bewohner sowie Kooperationspartner zur Eröffnung eingeladen.

Dominik Schrader, Leiter der Eingliederungshilfe, begrüßte die Gäste und übergab symbolisch den Schlüssel an das Team. „Aus pädagogischer Sicht gehen wir einen konsequenten Schritt weiter in Richtung Normalität und mehr Selbstständigkeit für unsere Bewohner“, erläutert Schrader.

In der HiT gibt es Arbeits- und Freizeitangebote für die Bewohner der Eingliederungshilfe. Zu nennen sind unter anderen die Nähstube, Holzwerkstatt, Fitnessraum und eine Küche. Auch an dezentralen Angeboten wie Fahrradwerkstatt, Gärtnerei, Einkaufsservice oder Nordic Walking können die Bewohner einer regelmäßigen Beschäftigung nachgehen. Die Gäste hatten die Gelegenheit die Räumlichkeiten kennen zu lernen und mit anderen bei selbstgebackenen Kuchen und Kaffee ins Gespräch zu kommen.

Der Lewer Hof befindet sich in der Lewer Straße, nur wenige Gehminuten von den stationären Wohnbereichen entfernt. Das Gebäude wurde 1900 von Dr. Hans Fontheim, dem Ur-ur-Großvater des jetzigen Geschäftsführers Hans-Christian Fontheim, errichtet. Es diente damals als Wohnhaus für Pferdegespannführer. Um das Gelände wurden bis 1991 landwirtschaftliche Tätigkeiten ausgeführt.

Zurück

sorgfältig | achtsam | zugewandt