EINGLIEDERUNGSHILFE

Seit mehr als 135 Jahren ist es Aufgabe und Wunsch von DR. FONTHEIM Menschen ein Zuhause zu bieten, um sie sorgfältig, achtsam und zugewandt im Alltag zu begleiten.

Unsere Eingliederungshilfe bietet dafür 153 stationäre Wohnplätze, eine Heiminterne Tagesstruktur, Ambulant Betreutes Wohnen sowie einen Tagestreff in Salzgitter-Lebenstedt und Goslar-Jürgenohl. Durch unterschiedliche Betreuungsformen gewährleisten wir einen Beitrag zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Eine enge Kooperation besteht zum eigenen Ambulant Betreuten Wohnen, um auch Menschen zu unterstützen, die nicht bzw. nicht mehr auf ein stationäres Wohnangebot angewiesen sind. Zusätzlich bieten wir in Salzgitter-Lebenstedt mit dem „Treff im Dichterviertel“ einen ambulanten Tagestreff mit Kontakt- und Teilhabemöglichkeiten von Montag bis Freitag an. Im „Treff am Markt“ in Goslar-Jürgenohl finden mittwochs offene Gruppenangebote statt. In Liebenburg ist unser ambulantes Angebot um ein Apartmenthaus mit acht modernen Einzelapartments erweitert worden.  

Die Räumlichkeiten der HiT befinden sich auf dem Lewer Hof in der Lewer Straße 1 in Liebenburg, nur wenige Gehminuten von den Wohnbereichen entfernt. Menschen die in Liebenburg wohnen und einen Bedarf an tagesstrukturierenden Maßnahmen haben, können durch die HiT betreut werden.

Voraussetzung

Begleitetes Leben in unserer Eingliederungshilfe ist sinnvoll, wenn Menschen im gewohnten häuslichen Umfeld nicht mehr zurechtkommen oder die Unterstützungsmöglichkeiten im sozialen Umfeld nicht mehr ausreichen.

Durch die unmittelbare Nähe zur Klinik mit ihrem multiprofessionellen Team sind Fachärzte rund um die Uhr verfügbar und können die haus- und fachärztliche Versorgung der Bewohner auf Wunsch übernehmen.

Bei uns können erwachsene Menschen mit psychischen und körperlichen Erkrankungen und den dadurch hervorgerufenen Einschränkungen ein Zuhause finden, um Eigenverantwortung und Selbstbestimmung wieder zu erlernen.

Das Leistungsangebot richtet sich an Menschen mit:

  • paranoider Schizophrenie

  • Angststörungen

  • Depressionen

  • bipolaren und manischen Störungen

  • Suchterkrankungen (als nachrangige Diagnose)

Was wir für eine Aufnahme benötigen

Eine fachärztliche Diagnose hilft uns bei der Entwicklung eines individuellen Betreuungskonzeptes. Entwicklungsberichte oder sozialpsychiatrische Stellungnahmen helfen für einen ersten Eindruck. Im persönlichen Gespräch informieren wir Sie gern, um mehr über unterschiedliche Betreuungsangebote zu erfahren. Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Leitbild unserer Eingliederungshilfe

Ansprechpartner

D. Schrader
Leitung Eingliederungshilfe
Tel. 05346 81-2015
Fax 05346 81-1385
d.schrader@fontheim.de

T. Assmann
Pädagogischer Leiter
Tel. 05346 81-2921
Fax 05346 81-1385
t.assmann@fontheim.de

Anfahrt

sorgfältig | achtsam | zugewandt